Wiesenblumen pressen, Blumen pressen, Anleitung | STUDIO KARAMELO

FAQs – Anleitung zum Blumenpressen

Wie lange muss man Blumen pressen?

Immer wieder bekomme ich Nachfragen, welche Tipps ich für‘s Blumenpressen habe: Wie presst man Blumen & Blätter am besten, welche Blumen eignen sich überhaupt zum Pressen, wie lange muss man Blumen pressen … um nur die wichtigsten Fragen zu nennen.

Dem Pressen von Blumen und Pflanzen im Allgemeinen habe ich in meinem Buch Veilchen, Farn und Ringelblumen ein sehr ausführliches, einleitendes Kapitel gewidmet. Denn es ist wie mit so vielen Dingen: Je besser die Vorbereitung beim Blumenpressen, umso schöner werden auch die Ergebnisse.
Schließlich sollen die gepressten Blumen auch weiterverwendet werden und für Deko-Ideen oder zum Basteln genutzt werden.

Wie presst man Blumen am besten?

Die Frage aller Fragen bei diesem Thema.
Und ich kann sagen: Die besten Methode zum Blumenpressen ist definitiv eine Blumenpresse!
Ich habe verschiedene Methoden getestet, aber keine hat mich so überzeugt wie die Ergebnisse aus einer richtigen Presse.
Klar, vielleicht hat man nicht immer eine zur Hand, gerade wenn man unterwegs ist, da tut es vielleicht auch mal das Buch oder der Bildband. Aber nach Möglichkeit würde ich persönlich IMMER das Pressen in der Blumenpresse bevorzugen.
Deswegen ist meine Presse auch immer dabei, egal ob ich wandern gehe oder in den Urlaub fahre 🙂

Methoden zum Blumenpressen

Ausprobiert habe ich aber natürlich auch schon andere Methoden zum Blumenpressen:
Das Bügeln zum Beispiel, das gerne als Express-Methode genannt wird. Hier bügelt man die Pflanzen zwischen saugfähigem Papier auf kleinster Stufe für einige Sekunden ohne Dampf.

Oder das Blumenpressen in der Mikrowelle.
Die Pflanzen werden hierbei zwischen zwei Fliesen und zwei Lagen Papier eingespannt, wie ein Sandwich, und auf kleiner Stufe für einige Sekunden in der Mikrowelle erhitzt.
Das Ganze wird sehr heiß, was den meisten Pflanzen nicht wirklich gut tut.

Meine bisherigen Ergebnisse Blumen mit dem Bügeleisen oder der Mikrowelle zu pressen haben mich absolut nicht überzeugt.
Entweder sind Blüten & Blätter labbrig geworden oder haben die Farbe verloren. Abgesehen davon, finde ich den Geruch der austretenden Pflanzensäfte ziemlich fies.

Genauso wie eine Pflanze Zeit braucht zum Wachsen und Gedeihen, braucht das Pressen Zeit, um die Pflanzen schonend zu trocknen und zu konservieren.

Blumenpressen zwischen Büchern

Wenn ich tatsächlich meine Blumenpresse mal nicht dabei habe und trotzdem etwas pressen möchte, dann nutze ich auch ein Buch, was ich gerade zur Hand habe.
Aber Vorsicht: Die austretenden Pflanzensäfte & die Feuchtigkeit können Farbspuren und Wellen im Buch hinterlassen.
Auch für sehr große Pflanzen, die nicht in meine Presse passen, nutze ich manchmal Bücher. Wobei hierbei Holzbretter mit Lagen von Pappe und saugfähigem Papier noch besser sind, auf die ich dann ein paar Bildbände zum Beschweren lege.

Wie presst man Blumen? Eine Anleitung.

Blumen presst du am besten, wenn sie möglichst frisch & trocken sind. Das heißt: Keine (tau)feuchten oder gar regennassen Pflanzen in die Presse legen, die fangen ganz schnell an zu schimmeln.
Aber auch halb vertrocknete Pflanzen bringen im gepressten Zustand keine schönen Ergebnisse mehr.
Bei Blumensträußen solltest du daher nicht so lange warten, bis sie anfangen ihre Köpfe hängen zu lassen, sondern die Blumen möglichst frisch in die Presse legen.

Bei sehr voluminösen Pflanzen wie beispielsweise einer ganzen Hortensienblüte oder einer gefüllten Blüten wie eine Rose oder auch bei sehr starkstielige Pflanzen solltest du schauen, ob die Pflanzen mit einem scharfen Messer zerteilen kannst und dann in Teilen presst.
Braune oder nicht mehr schön aussehende Pflanzenteile werden selbstverständlich vor dem Pressen entfernt.

Für schöne Ergebnisse beim Blumenpressen solltest du also folgendes beachten:

  • nur frische & trockene Blumen pressen
  • voluminöse Blüten & Stängel nach Möglichkeit teilen
  • nicht in der Mittagshitze pflücken
  • Stiele sauber schneiden
  • braune Blätter entfernen
  • Blüten aufgefächert mit dem Kopf nach unten in die Presse legen



Die Blumen richtig in die Blumenpresse legen

Damit deine gepflückten Blumen & Pflanzen auch im gepressten Zustand schön aussieht und nicht alle Blättchen kreuz und quer oder gar verknickt sind, schneidest du die Pflanzenteile, die optisch stören, vorsichtig ab. Dazu gehören auch natürlich die oben bereits erwähnten braunen Blätter oder kaputte Blütenköpfe.

Blumen für die Presse vorbereiten

Wenn deine Blumenpresse geöffnet & bereit zum Befüllen ist und deine Blumen frisch & trocknen sind, kann es losgehen:
Du plättest die Blätter und Blüten zwischen deinem Daumen und Zeigefinger. Am besten drückst du dazu auf den Blütenstempel und drückst dann vorsichtig die Blütenblätter auseinander.
Sollten die Blätter übereinander liegen richtest du auch diese durch vorsichtiges Drücken oder entfernst Teile mit einer scharfen Schere.

Dann legst du die Blumen mit der Blüte nach unten auf das Papier und drückst nochmal vorsichtig nach damit sie auch in Position bleibt. Blättchen kannst du mit den Fingern oder einer Pinzette nachjustieren. Achte darauf, dass sich die Pflanzen nicht berühren, sonst verkleben sie beim Pressen miteinander.

Ist eine Lage mit Blüten befüllst, bedeckst du sie mit einem zweiten Papier und einer Pappe. Dann kommt die nächste Schicht.

TIPP: Auch wenn ein ganzer Blumenstrauss gepresst werden will: Du solltest dir Zeit für jede einzelne Blüte nehmen. Es lohnt sich! 

Hast du all deine Blüten & Blätter in der Presse untergebracht legst du den Deckel der Blumenpresse auf und ziehst die Schrauben fest an.

Wie lange dauert das Blumenpresse?

Je nach Pflanze kann es 3-6 Tage dauern, bis sie fertig gepresst ist. Ziehe die Schrauben nach 1-2 Tage nochmal nach. Du kannst die Presse auch öffnen und nachschauen wie weit der Pressvorgang gediehen ist. Dabei solltest du allerdings vorsichtig sein, dass sich die Pflanzen nicht bewegen oder gar herausfallen.

Sind deine Blumen fertig gepresst, das heißt wirklich platt & trocken, kannst du sie aus der Presse herausnehmen und sie für deine Projekte verwenden.

Und weil ich so viel Spaß dabei hatte, habe ich das Blumenpressen auch mal im Video festgehalten. Inklusive kleiner Krabbeltierchen …

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Und dann? Was macht man mit den gepressten Blumen?

Seit ich eine Blumenpresse entworfen & produziert habe und sie verkaufe, bekomme ich diese Frage gestellt: Was machst du eigentlich mit den gepressten Blumen?
Viele Kund:innen haben mir von ihrem Spaß am Blumenpressen erzählt, dass sie das als Kind so gerne gemacht und nun wieder für sich entdeckt hätten, aber keine Idee hätten, was sie mit den gepressten Blumen dann machen sollten – außer sie in der Presse zu vergessen (was selbst mir manchmal passiert).

Um diese Frage zu beantworten habe ich mein Buch »Veilchen, Farn und Ringelblumen – Gestalten mit gepressten Pflanzen« geschrieben, das 2018 im Verlag Freies Geistesleben erschienen ist und in dem du 50 tolle kreative Bastel-Ideen mit gepressten Blumen, Blättern und Pflanzen findest!

Kreativ Buch Veilchen Farn und Ringelblumen – Gestalten mit gepressten Pflanzen
Mein Buch mit 50 Bastel-Ideen mit gepressten Blumen

Im Buch findest du über 50 kreative DIY-Ideen zum Gestalten & Basteln mit gepressten Blumen vom klassischen Herbarium, über Wanddekoration, Grusskarten, Lesezeichen hin zu Hochzeitspapeterie mit gepressten Blüten, Kosmetik, Kerzen, Schmuck, Blaudruck mit gepressten Blättern und vieles mehr.

Viele Ideen davon kann man auch ganz wunderbar mit Kindern umsetzen und ihnen dabei gleichzeitig die verschiedenen Pflanzen näher bringen. Zum Beispiel ein eigenes Gartenbuch, ähnlich einem Herbarium. Aber auch Ringschalen, Laternen oder Klemmbretter sind eine tolle Projekte, die groß & klein Spaß machen.

Basteln mit gepressten Blumen

Von Doppelglasrahmen (Floating Frames) über’s Herbarium bis hin zur Wahl des richtigen Klebstoffs für gepresste Blumen habe ich im Blogartikel Basteln mit gepressten Blumen zusammengestellt.

Ideen zum Basteln mit gepressten Blumen

Fotos © Jean-Marie Engel | Kathrin Bender

PRODUKTE ZU DIESEM BEITRAG

Like it, share it.

0 Kommentare zu “FAQs – Anleitung zum Blumenpressen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.