Basteln mit gepressten Blumen

Was kann man eigentlich mit gepressten Blumen machen?

Hast du dich das auch schon häufiger gefragt? Nachdem die gepflückten Blumen einige Tage in der Blumenpresse gelegen haben und gut gepresst wurden stellt sich die Frage nach der weiteren Verwendung. Denn die gepressten Blüten, Blätter und Pflanzenteile sind viel zu hübsch & schade um sie in der Presse liegen zu lassen.
Also, was kannst du mit den gepressten Schönheiten machen?

Ein Herbarium anlegen

Die erste Idee ist sicher oft das klassische Herbarium. Also eine Sammlung von Pflanzen, die in eine Kladde oder ein Buch eingeklebt werden und beschrieben werden mit Name, Fundort etc.

Herbarium mit Pflanzen aus meinem Garten

Ein Herbarium ist eine schöne Idee, besonders um Kindern die Pflanzenvielfalt der Natur nahezubringen und Pflanzen bestimmen zu lernen. Du kannst auch die Blumen und Kräuter aus deinem Garten oder vom Balkon pressen und sammeln – und vielleicht mit Tipps für das nächste Jahr versehen.

Ich habe in meinem Beispiel die Bestimmungsmerkmale mehrfach auf Papierresten auf der Schreibmaschine getippt und »freihändig« ausgeschnitten. So werden die Etiketten nicht ganz gleichförmig und bekommen einen handmade Charakter.
Falls du keine Schreibmaschine zur Hand hast, habe ich die Vorlage Bestimmungsmerkmale für Herbarium erstellt, die du einfach runterladen & ausdrucken kannst.

Gepresste Blumen in Bilderrahmen

Aber es gibt natürlich noch viel mehr schöne Ideen neben dem Herbarium zur Verwendung der gepressten Blüten.

Zum Beispiel in Bilderrahmen! Ich persönlich bevorzuge hierfür Vintage-Rahmen mit schmalen Silberrahmen, die ich z.B. auf Flohmärkten finde. Ich finde die zarten Rahmen machen sich gut in Kombination mit den fragilen Blumen.
Aber das ist natürlich reine Geschmackssache.

Gepresste Sterndolde in einem alten Bilderrahmen
Sterndolden (Astrantien) sind super zum Blumenpressen!

Beim Einrahmen reicht es häufig, die gepressten Blüten oder ganzen Blumen auf ein Papier oder einen dünnen Karton zu legen und dann zu rahmen. Je nachdem wie fest das Glas auf dem Hintergrund sitzt, wird die Pflanze nämlich dazwischen eingeklemmt und bedarf keiner weiteren Fixierung.
Falls sie aber rutscht kannst du sie ganz einfach mit einem schmalen Streifen Maskingtape hinter dem Passepartout oder einem Tropfen Kleber hinter der Blüte fixieren.

Doppelglasrahmen oder Floating Frames sind auch eine schöne Alternative gepresste Blumen zu präsentieren, besonders wenn man die Möglichkeit hat sie frei zu hängen.
Hierbei werden die Pflanzen direkt zwischen die Gläser gelegt.

Gepresste Pflanzen in Floating Frames
Es müssen nicht immer die klassischen Blumen sein. Auch Algen oder größere Blütenstände lassen sich gut pressen.

Mehr Bastelideen mit gepressten Blumen

Aufkleben heißt hier das Zauberwort!
Ob auf Grusskarten, Geschenkanhänger oder Klemmbretter – am besten (und am einfachsten) »befestigst« du deine gepressten Blüten mithilfe von Klebstoff.
Decoupage-Kleber oder Serviettenkleber ist mein persönlicher Lieblingskleber zum Basteln mit gepressten Blumen. Den kann man auch easy selbermachen.
Aber je nach Beschaffenheit & Empfindlichkeit der Blüte sind herkömmliche Klebestifte oder Flüssigkleber auch gut geeignet.
Und natürlich Masking Tape!
Blumen mit Masking Tape auf einem Papier zu fixieren ist natürlich super simpel, sieht aber toll aus!

Gepresste Blumen ganz einfach mit Maskingtape festkleben. So kann man die Grusskarten auch im Anschluss einrahmen oder aufstellen.

Der richtige Klebstoff

Ich hatte es schon erwähnt: Je nach Beschaffenheit & Empfindlichkeit der Blüte kann man zum Arbeiten auch herkömmliche Klebestifte oder Flüssigkleber benutzen. Wichtig ist hierbei, dass sie KEINE Lösungsmittel enthalten, denn die entziehen der Blüte die Farbe!

Gepresste Hortensienblüten sind zum Beispiel recht empfindlich und verfärben sich leicht beim Verwenden von herkömmlichen Klebstoffen, hierfür nutze ich den Decoupage-Kleber.

Die Rückseiten der Hortensienblüten werden vorsichtig mit dem Servietten-Kleber eingepinselt und dann sofort aufgeklebt.

Auch die floralen Klemmbretter mit gepressten Wiesenblumen und Blumenstempeln, die ich für die Sendung ARD Buffett gemacht habe, habe ich mit Decoupage-Kleber montiert.
So ein Klemmbrett ist ein schönes und individuelles Geschenk – oder ein hübsches Goodie auf dem eigenen Schreibtisch!
Hier geht’s zur Anleitung: Florales Klemmbrett mit gepressten Blumen

Weitere Bastelideen folgen im zweiten Teil der Reihe Was macht man mit gepressten Blumen?


————————————————————–
© Fotografie: Kathrin Bender & Jean-Marie Engel

Like it, share it.

0 Kommentare zu “Basteln mit gepressten Blumen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.