Last Minute DIY Adventskalender stempeln – Für schöne Worte & Gedanken statt Zeug

DIY: Last Minute Adventskalender

Du brauchst in letzter Minute noch einen Adventskalender?

Manchmal kommt die Adventszeit doch schneller als gedacht …
Eigentlich wolltest du einen Adventskalender basteln aber die Zeit ist knapp?
Wenn du trotzdem noch einen schnellen Last-Minute-Adventskalender basteln möchtest ohne dafür viel Geld auszugeben und möglichst mit schon vorhandenen Materialien arbeiten möchtest, dann ist dieses DIY genau das richtige für dich!

Worte statt Geschenke: Ein ganz persönlicher & nachhaltiger Adventskalender

Oft sind Adventskalender mit vielen Kleinigkeiten gefüllt, die nicht nur in der Summe doch einiges kosten sondern die im Anschluss auch gar nicht benutzt werden und nur irgendwo rumfliegen.
Das ist wenig nachhaltig.

Wie wäre es stattdessen mit einem ganz persönlichen Adventskalender?
Einen, in den zwar keine Geschenke passen, dafür aber kleine Botschaften, Gedanken, schöne Worte, Wünsche oder vielleicht Gutscheine für gemeinsame Unternehmungen?

Für diese nachhaltige Kalendervariante brauchst du noch nicht mal das Haus zu verlassen und das Ergebnis wird vermutlich der persönlichste Adventskalender, den die/der Beschenkte je bekommen hat! Ein ganz besonderer Kalender eben.

Hier kommt die Anleitung für deinen easy-peasy DIY-Last-Minute-Adventskalender. Alles, was du dazu brauchst, hast du vermutlich zuhause.

Du brauchst:

• 12 DIN A4 Blätter (80g Kopierpapier reicht völlig aus)
• Klebestift
• Schere / Cutter / Schneidmaschine
• kleine Klammern
• Stempel (ich habe den Stempel Robinie benutzt)
• Stempelkissen
• Stift oder Zahlenstempel
• kleine Zettel (hiefür kannst du auch das Kopierpapier in kleine Quadrate schneiden)

Optional: kleine getrocknete Zweige & Geschenkanhänger für die Deko.

Anleitung für den schnellen Adventskalender:

Schneide die DIN A4-Blätter in Hälften und bestempele sie vollflächig. Du kannst auch erst stempeln und dann schneiden, dann doppeln sich die Motive.

Falls du Fragen zum Stempeln hast, findest du in den FAQs ausführliche Antworten:

Falte die nun auf DIN A5 geschnittenen und bestempelten Blätter so, dass rückseitig eine kleine Überlappung entsteht. Diese klebst du zusammen und faltest die untere Kante nach oben. Auch diese wird zusammen geklebt.
Aus deinem Blatt ist ein Umschlag geworden, der nun nur noch oben offen sein sollte.

Befülle den Adventskalender-Umschlag mit einem Brief, Gedanken, Wünschen, Gutscheinen, was immer du willst und falte dann auch die obere Kante um.
Mit einer kleinen Klammer verschließt du den Umschlag. Optional kannst du noch Papieranhänger mit Zahlen bestempeln oder beschriften und einen kleinen Zweig anstecken.


Das Ganze wiederholst du 24 mal und fertig ist dein Last-Minute-Adventskalender für schöne Gedanken & Worte!

Hier gibt es die Anleitung für den Last-Minute-Adventskalender auch nochmal als Video:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

TIPP: Du kannst die Umschläge natürlich auch als kleine Geschenke statt Kalender nutzen oder die 24 Umschläge auf deine Familie aufteilen …

Wünsche & Worte: Ideen zum Befüllen des Adventskalenders

Die Idee dieses Adventskalenders ist es ihn mit Worten und Ideen zu füllen, die zum Nachdenken anregen, über die ihr gemeinsam sprechen könnt oder die ihr gemeinsam unternehmen könnt OHNE dafür viel Geld auszugeben. Gemeinsame Zeit statt Geschenken.
Auch für Kinder sind Worte & Wünsche eine schöne Idee und bieten Anlass gemeinsam über Dinge zu sprechen – und sich bewußt Zeit füreinander zu nehmen.

Hier habe ich ein paar Ideen & Gedanken für dich gesammelt, mit denen du den Adventskalender befüllen kannst:

• Spaziergang am Abend
• gemeinsames Plätzchenbacken
• mach dein Lieblingslied an und tanze durch die Küche
• jemanden auf Kakao & Kaffee einladen
• den Lieblingsfilm zusammen gucken
• heiße Maronen auf dem Weihnachtsmarkt essen
• schreibe deinen größten Wunsch auf
• zünde eine Kerze an und schaue dir 5 Minuten lang die Flamme an
• Was hast du heute gut/mit Liebe/ endlich gemacht?
• worüber hast du dich heute gefreut
• eine gemeinsame Weihnachtsplaylist erstellen
• Gutschein für eine Kissenschlacht
• was ich dir schon immer sagen wollte ….
• das Lieblingsgericht kochen
• lies etwas laut vor
• Gutschein für 1x Tischtennisspielen auf dem nächsten Spielplatz
• was magst du besonders an dir selber?
• schaue 10 Minuten aus deinem Fenster und beobachte, was du siehst
….

Schreibe die Wünsche, Fragen & Ideen auf kleine Zettel und verteile sie in dem Adventskalender. Du kannst dir auch die Aktionen wie das Plätzchenbacken für die Adventswochenenden aufheben, wenn etwas mehr Zeit ist, und unter der Woche die Sprüche & Worte verteilen.


Produkte zu diesem Beitrag

Like it, share it.

0 Kommentare zu “DIY: Last Minute Adventskalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.