Klatschmohn (Papaver rhoeas)

Klatschmohn (Papaver rhoeas)

Heute mal wieder einen kleinen Ausflug in die Botanik.
Das schöne am Acker ist nicht nur das zu erwartende Gemüse, sondern auch der Weg dorthin, der mit allerlei Wildwuchs gesäumt ist. Was die Kinder wiederum veranlasst, fleissig Blümchen für die Mami auszureißen zu pflücken.
Die gesammelten Kamillen haben es nicht bis nach Hause geschafft, der Klatschmohn dagegen ziert seit einigen Tagen den Küchentisch und lässt allerlei Beobachtungen zu. Wie sich der kleine, roten »Knüddel« aus der haarigen Hülle schält und wie sich daraus eine schöne, große Blüte entfal-
tet zum Beispiel. Oder ob sich die Fruchtkapseln öffnen oder geschlossen bleiben.

Die Samen werden auf jeden Fall gesammelt, damit das leuchtende Rot im nächsten Jahr, neben den wilden Kamillen aus dem letzten Jahr, den Balkon zieren kann. Von wegen Unkraut!

Like it, share it.

6 Kommentare zu “Klatschmohn (Papaver rhoeas)

  1. ich liebe auch Klatschmohn!

  2. wie schön er aussieht!

  3. vielleicht ziert der mohn ja auch bald ein holzblöckchen? 🙂

  4. Ach, der schöne Mohn! Ich mag den auch sehr gerne. Wenn ich ihn für die Vase pflücke, dann zerfällt er aber leider immer oder hält sich im Haus höchstens einen Tag.

    LG von eva…

  5. ich glaube, gerade wegen seiner Vergänglichkeit ist der Mohn so kostbar, ich liebe ihn auch sehr – aber leider die Schnecken auch……

  6. glomerylane

    Und noch so ein wunderschönes Foto 🙂 Ich mag dein Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.