Ostereier mal anders: Ostereier mit gepressten Blumen verzieren

Geblümte Ostereier – Ostereier mit gepressten Blumen

Ostereier mal anders? Statt zu färben habe ich die gekochten Eier mit gepressten Blumen – Veilchen & Krokussen – verziert.

Die Ostereier mit gepressten Blumen sind nicht nur ein Hingucker im Osterkörbchen, sie sind auch schnell gemacht. Es braucht lediglich ein wenig Vorbereitung.

Ostereier mal anders: Ostereier mit gepressten Blumen verzieren

Veilchen und Krokusse müssen nämlich im Vorfeld in der Blumenpresse (Buch geht auch) gepresst werden. Da die Blüten sehr zart sind, dauert das nicht so lange, aber 2 Tage solltest du schon einplanen.

Sind die Eier hartgekocht und abgekühlt, »klebst« du die gepressten Blüten vorsichtig mit ein wenig Wasser auf das Ei. Mit einer Pinzette kannst du gegebenenfalls die Blüten nachjustieren, damit sie ihre volle Pracht auf den Ostereiern entfalten.

Du kannst die Eier natürlich auch im Vorfeld färben. Aber vorsicht bei ganz hellen Blüten: die können unter Umstaänden beim Aufkleben die Farbe annehmen.

Die Idee für die »Geblümten Ostereier« stammt aus meinem Buch »Veilchen, Farn und Ringelblumen – Gestalten mit gepressten Pflanzen«.

Ostereier mal anders: Ostereier mit gepressten Blumen verzieren

TIPP: Falls der eigenen Garten oder Balkon noch nicht viel Blühendes hergibt: Einige Tage vor Ostern einen Spaziergang in die Umgebung unternehmen und passende Blüten am Wegesrand sammeln und pressen.

Like it, share it.

0 Kommentare zu “Geblümte Ostereier – Ostereier mit gepressten Blumen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.