Herbstlich(gezettelt)es

rote Schneebeere karamelo_WaldimWinter

Herbst ist der Duft von Kompott. Von Zwetschgen, Äpfeln oder – mein liebstes – von Birnen. Pur. Ohne Schnickschnack. Ebenso wie meine Marmeladen.
Und Herbst ist das Knacken und Knatschen unter den Sohlen, das Aufheben & in die Manteltaschenstecken. Das Sausen & Zausen an Ohren und Haaren. •
Herbstlich gelistet, von Julie inspiriert.
Ganz obenauf: das Lernen vom Unterscheiden. Ein passender (und in der Nähe wohnender) Lehrmeister muss allerdings noch gefunden werden. Den Korb zum sammeln steht schon bereit.
Weiterhin backen, backen und nochmals backen. Knusprige Schnecken, aber vor allem aber das Brotbacken soll & will mal ordentlich gelernt sein. Erprobte Rezepte gerne an mich! • Eine flotte Lotte soll gekauft werden und mir das Marmeladenkochen, speziell von Hagebutten und Co. erleichtern.

Maronen sammeln, den Acker langsam abernten.

Und sonst? Die Tage langsamer drehen. Peu á peu, Schritt für Schritt vorgehen. Nicht alles auf einmal wollen. Dafür disziplinierter werden (ich fürchte, dafür wird der Herbst nicht reichen!)

Zu guter Letzt: Schauen. (zuende)Lesen. Wünschen.

Like it, share it.

8 Kommentare zu “Herbstlich(gezettelt)es

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.