Gen Norden

Ansichten aus der Normandie karamelo_Normandie_02

Eine erste Reise in die Normandie.
Mit viel Wind und Kälte, aber auch mit viel Meer, direkt hinter der Wiese, hinter der Düne, hinter dem Haus. (hier gefunden.)
Ein erstes Liegen im Gras, für dieses Jahr, zwischen Dickicht und Strandhafer. Mit Sandkörnern zwischen den Buchseiten. Das Kindergeschrei sich irgendwo im Wind verlierend.
Aber ich meist doch suchernderweise am Strand. Die Augen, wenn nicht auf den Horizont, auf das Angeschwemmte gerichtet, die Taschen voller Muscheln, in den Händen Hölzchen, Gewächse und anderlei Fundstücke. Immer wieder fasziniert von den seltsamen Wüchsen, die das kalte Wasser anspült und von den Dingen, die oft erst durch ihre Reise über und mit dem Wasser ihre Form erhalten.

Beim nächsten Mal unbedingt mit dabei: Die Blumenpresse. Steine und Bücher trocknen Wasserpflanzen nur bedingt und hinterlassen unschöne Spuren auf dem Gedruckten.

Schnipsel

Papierschnipsel

Reste. Rumgeschnipsel vom Basteln. Aufgehoben, schön gefunden.

(Ich mag das Wort Schnipsel.) 

Gespinst

Gespinst aus Algen

Solche Dinge wandern in meine Hände, in die Taschen, werden gut gehütet.
Immer wieder mit Ehrfurcht bestaunt ob der fragilen Struktur.
Ein spinstiger Schatz, so anmutig in seiner Ungeordnetheit.

Sonntagsruhe

Vogelschar im Herbst

Draussen ist es still. Ich genieße die Ruhe. Die Kälte vor der Tür, die Wärme hier drinnen.
Dazu das leise Geklimper der Musik.

Euch allen einen wunderbaren Sonntag!

Herbstlichesweinrotesraschellaub

Herbstliches Weinlaub

Das Wochenende hat uns einen kleinen Ausflug ins nahe Luxemburg beschert, mit viel Herbst von allen Seiten.

Im Hintergrund laufen die Vorbereitungen für den hello handmade Markt am übernächsten Wochenende. Neues wird probiert.
Ausserdem: Herbstferien. Die ersten für das große Kind. Leider spielt der Wind nicht mit und lässt den Drachen nicht in die Höhe steigen.

Herbststücke

Herbststücke

Fundstücke vom Wegesrand. In die Taschen gesteckt und immer wieder befühlt. Die rauhe, weiche, glatte, harte Oberfläche erkundet. Herbststücke, Herz(fund)stücke. Erdend. Sehnsuchtsnährend. Nach langen Spaziergängen, Laubhaufen, heissem Tee & Zimtluft.

Welche Dinge tragt ihr in euren Taschen?

● ⚫ ⚫●●⚫

Etiketten Johannisbeer-Sirup

Ortswechsel für den alten Buntstiftkasten aus den hinteren Ecken des Kinderzimmers mitten auf meinen Schreibtisch. Wiederbelebt und noch immer geliebt.
Jetzt verhilft er – für’s Erste – beerigen Etiketten zu neuem Glanz. Und erfreut hoffentlich die zu Beschenkende.

Erfreut – sehr – war ich über die Anfrage von etsy, eine Featured-Sellerin aus mir zu machen.
Hier könnt ihr die Fragen & meine Antworten lesen. Und ausserdem einen Blick in mein kleines Stempel-Reich erhaschen. Schön auch das Foto von mir und dem Farn. Nie ohne die botanische Inspiration  😉

HI, WELCOME & HELLO to all visitors from abroad!
Thanks for stoping by!
I just spoke about my new, old colored pencil box which found its way back from the children’s room onto my desk – and on berry labels.

 

 

Ein paar Tage …

Rom

… off tun so gut. Dem Kopf, dem Herz, dem Magen – und der Liebe.
Nur die Füße mussten ein wenig leiden. Unter den unzähligen Kopfsteinpflastersteinen, die sie überschreiten mussten …

Wieder zurück wartet Herr Alltag – der einen wieder viel zu schnell in die Arme schließen will und eifersüchtig darüber wacht, dass man nicht zu sehr in der Erinnerung an unzählige Cappuccini und köstliches Gelati schwelgt.
Bald mehr dazu. (Wenn oben erwähnter Herr gerade mal nicht hinschaut!)

1 2 3 4 5 13