Wildes Kräuterpicknicken

Kräuterwanderung mit kräuterkauzKräuterwanderung mit kräuterkauz

Kräuterwanderung mit kräuterkauz

Lange gewünscht, lange geplant und hoffentlich lange davon zehrend! Eine Kräuterwanderung mit anschließendem Kräuterpicknick mit Daniel & Diego vom kräuterkauz in der Flehbacher Aue. Gar nicht weit von hier, stadträndisch gelegen. Am Rande von Köln.Ein paar Hektar Vorort-Wildnis, die reiche Schätze für große Tafeln bietet: Wilder Hopfen, Knoblauchrauke, Brennessel, Spitzweggerich, Wasserdarm, wilder Schnittlauch, große Klette, Wiesen-Bärenklau, Sauerampfer und Giersch wurden erkannt, gesammelt & verkocht und haben alle satt gemacht. Einzig mit einem großen Korb Grünzeug und ein bisschen Brot. Eine große Pfanne, etwas Öl und Feuer. So einfach kann es sein.

Das setzt dem, sich am Sammeln-im-Vorbeigehen-erfreuenden Geist noch einige kulinarische Pluspunkte obendrauf! Ein ganzes Mahl aus dem zaubern, was herkömmlich für Unkraut gehalten wird. Bekömmlich, nährstoffreich und so andersschmeckend weil wild. Nicht zahm & mild gezüchtet.
Und wer es lieber etwas aufwendiger mag, dem seien die nussigen Blüten des Spitzwegerichs ans Herz gelegt, in etwas Öl wie Antipasti geschwenkt. Oder die Stängel des Wiesenbärenklau, frittiert. Dazu eingelegte Löwenzahnblüten oder Öl aus Steinklee …

Wer mehr wild kochen mag, sollte hierdrin blättern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.