FREIzeit

Hirse zum Frühstück, Kreide im Hinterhof

 

ZwischenZEITliches bei matimuk: Gesammelte Rezepte zu einer Zeit FREI von tierischem. Köstliches wird hier aufgetischt, von vielen behut- und achtsamen Köchinnen. Mit dabei: meine ewig geliebte Frühstückshirse.
Andere Zeit: Die FREIe Nachmittag im Hof, auf der Straße, mit den Kindern die ersten warmen Stunden und das erste kalte Eis genossen.

Und nun: Musik auf die Ohren. Auf in ein FREIes Wochenende.

5 Comments

  1. Michaela März 14, 2014

    Wunderschöne Farbstimmung und was ich immer schon mal sagen wollte: deine Frühstückshirse hat mich infiziert, heute morgen noch in Ruhe gerührt und genossen, etwas abgewandelt und die Familie so gar nicht überzeugt, aber mich! Lieben Dank für die Inspiration und herzliche Grüße von Michaela

    Antworten
    • Kathrin März 20, 2014

      Meine Familie konnte ich bisher auch noch nicht begeistern, was mich aber nicht davon abhält …

      Antworten
  2. zuhauseundunterwegs März 20, 2014

    hallo katrin, durch matimuk habe ich dich eben erst entdeckt: oh, hirse steht bei meinem sonntagsmädchen demnächst als brei an der reihe…da kann ich jede menge inspirationen gerade für mich gebrauchen. offen gesagt, liegt meine letzte hirsekost ziemlich lange zurück, also danke für dein rezept:) LG daniela

    Antworten
  3. zuhauseundunterwegs März 20, 2014

    oh je, du machst mir ja hoffnung mit dem hirsebrei… aber für den fall, dass er verabscheut wird, hab ich ja ein feines rezept von dir;) LG daniela

    Antworten
  4. lotte April 2, 2014

    hi liebe kathrin, ich bin begeistert! die stempel, die farben und die hirse und den rosmarin dazu!!! wunder-, wunderschön. und schön verspielt. und so eigen. :) ich esse morgens auch gerne hirse. 😉 und mag banane, frische himbeeren, frische weintrauben und reiscalciummilch dazu. 😉 birne hatte ich schon ewig nicht mehr. danke für den reminder! lotte.

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *